Fällt aus: Leben-jetzt-Kreativwochenende mit biblischen Impulsen: Meiner Sehnsucht einen Raum geben

„Herr ich sehne mich nach dir! Mein Gott, auf dich setze ich mein Vertrauen“ Psalm 25
An diesem Besinnungswochenende laden wir Sie ein, sich und ihre Sehnsüchte in den Blick zu nehmen. Dies wollen wir mit ganz unterschiedlichen spirituellen und kreativen Methoden tun. Elemente der Stille und Einzelreflexion haben genauso Platz wie der Austausch in Kleingruppen, z.B. wenn es darum geht, sich biblische Impulse für die eigene aktuelle Lebenssituation zu erschließen. Innere Regungen können in Bildern und Formen ausgedrückt werden. Als Materialien wählen wir dazu an diesem Wochenende bewusst das, was uns die Natur an Farben und Formen schenkt. Die Steyler Klostergärten werden dafür im Juni reichlich Schätze bieten.
Künstlerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. In jeder und jedem schlummert Kreativität, die es zu entdecken gilt. Einzig Lust braucht es, sich auf diese Methoden einzulassen.

Anreise ab 15:00 Uhr, Beginn mit dem Abendessen um 18:00 Uhr, Abschluss am Sonntag mit dem Mittagessen gegen 13:00 Uhr

Begleitung: Br. Bernd Ruffing SVD (seit 2004 Steyler Missionar, Dipl. Pflegepädagoge, Krankenpfleger, Resilienztrainer und Berater, Begleiter der Missonar:innen auf Zeit)
Inge Gnau (Trainerin für zivile gewaltfreie Konfliktbearbeitung und gewaltfreies Handeln, Gestaltpädagogin)

Kosten:

  • 285,- € p. P. im Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 269,- € p. P. im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • 251,- € p. P. im Zimmer (EZ oder DZ mit Waschbecken und Etagen- Dusche/WC) inklusive Unterkunft/Vollpension, Programm, alle Steuern, gratis Parkplatz, gratis WLan

Anmeldung:
Mail: csm@steyl.eu
Telefon: 0031-77-3261 353 (Mo, Mi, Fr, 9 - 12 Uhr)

Zur Rubrik

Datum
Von:
Bis:
Termin speichern
Teilen

Die nächsten Termine

Wird verschoben – neuer Termin folgt: Die Honigbiene – Nutzen und Bedeutung für die Natur

Die Honigbiene – Nutzen und Bedeutung für die Natur

Leben-jetzt-Kurzexerzitien – „Halt an, wo läufst du hin?“

Innehalten, in der Mitte des Jahres sich wieder neu ausrichten auf den, der mit uns geht – dazu laden diese Kurzexerzitien ein. Gemeinsames Gehen in…

Fördererexerzitien: „Das Leben, das sonst keiner lebt“

Es gibt „Grundmelodien“ in meinem Leben. Wahrscheinlich schon seit Beginn, wenn auch in immer anderen Tonarten. Manchmal finde ich sie wieder in…